Ferienhaus auf Sylt
Urlaub in Deutschland: Ein Ferienhaus auf Sylt

"DER Touristik" startet das Programm "Bewusst Reisen"

Werbung

Wir trennen den Abfall, verwenden weniger Kunststofftüten, kaufen mehr Gemüse aus der heimischen Region – und was ist mit dem Urlaub?
Wie der Reiseveranstalter DER-Touristik mitteilt, wollen immer mehr Deutsche auch in den Ferien die Umwelt so gut wie möglich schonen.

Dem trägt das Touristikunternehmen jetzt mit dem Katalog „Bewusst Reisen“ für seine Marke Dertour Rechnung. Als Magazin, das auf umweltfreundlichem Papier gedruckt ist, werden auf über 80 Seiten europäische Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung aufgeführt.

Im Katalog/Magazin „Bewusst Reisen“ stehen Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Kroatien, Italien, auf dem spanischen Festland, den Balearen, den Kanaren, in Griechenland, Zypern, Bulgarien, der Türkei und Portugal zur Auswahl.

Zertifizierung nach dem Global Sustainable Tourism Council

Diese Hotels besitzen ein anerkanntes Nachhaltigkeitszertifikat, das den Kriterien des Global Sustainable Tourism Council (GSTC) entspricht.
Sie zeichnen sich durch ein nachhaltiges Management in Bezug auf soziale, wirtschaftliche, kulturelle und Umwelt-Aspekte aus, teilt ein Unternehmenssprecher mit. „Häuser mit diesem Gütesiegel erfüllen laut GSTC die höchsten Sozial- und Umweltstandards auf dem Markt.“

Auch die weltweit Zielgebietsagenturen der DER Touristik mit rund 1.700 Mitarbeitern würden Verantwortung übernehmen und ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Urlaubsangebote leisten.

CO2-Rechner für die Urlaubsreise

Ebenfalls neu: Die Gäste können die CO2-Emissionen der gesamten Reise – von der Anreise, über den Transfer, bis zum Hotelaufenthalt – über die Klimaschutz-Organisation myclimate freiwillig kompensieren.

Der Betrag wurde für jedes Reiseangebot im Katalog „Bewusst Reisen“ beispielhaft berechnet und wird unter dem jeweiligen Angebot angezeigt. So kann jeder Reisende über die Website >> dertouristik.myclimate.org seinen Fußabdruck einfach und eigenständig kompensieren.

Beispielsweise beträgt die CO2-Kompensation für einen siebentägigen Hotelaufenthalt an der Ostsee bei Anreise mit der Bahn 2 Euro pro Person, eine Woche Hotelurlaub auf Mallorca inklusive Flug kann mit 10 Euro pro Person kompensiert werden.
Durch ihre freiwilligen Beiträge unterstützen die Urlauber, die mit dem Programm „Bewusst Reisen“ unterwegs sind, zertifizierte Klimaschutzprojekte von myclimate in Uganda, Ruanda und Brasilien.

"CO2-Fußabdruck so sanft wie möglich"

„Wir ergreifen weltweit Maßnahmen, um den touristischen CO2-Fußabdruck so sanft wie möglich zu gestalten“, sagt Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe.
„Da es jedoch noch Jahre dauern wird, bis ein emissionsfreier Tourismus möglich ist, geht es zunächst darum, Lösungen für eine möglichst klimafreundliche Gestaltung von Reisen zu finden. Wir sehen gerade jetzt ein großes Interesse an nachhaltigen Urlaubsangeboten.“

DER Touristik hat sich Ziele gesetzt: Bis 2022 will das Touristikunternehmen die CO2-Emissionen für die Unternehmensstandorte Frankfurt und Köln, die DER Reisebüros sowie die DER Touristik Hotels & Resorts um 15 Prozent reduzieren.

Bis 2023 soll das Kernportfolio der DER Touristik zu 25 Prozent aus zertifizierten Hotels bestehen und komplett an die DER Touristik-Tierschutzrichtlinie angepasst werden. Darüber hinaus sollen alle eigenen Hotels nach dem Travelife-Standard zertifiziert sein und zu 100 Prozent auf Einwegplastik verzichten.
Alle Hotels der DER Touristik Hotels & Resorts werden zum Thema Kinderschutz geschult. (ots)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ich freue mich über Deinen Kommentar.
Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist es aber leider erforderlich, dass Du die folgende Checkbox anklickst.

Reise- und Ausflugsziele

Heiko Kalweit

Freier Fotograf & Journalist

Willkommen, 
ob im Beruf, im Urlaub oder in meiner Freizeit, ich bin gern unterwegs.
In diesem Reiseblog berichte ich über meine Reisen in Deutschland und Europa. 
Da man nicht immer um den halben Globus fliegen muss, um interessante Orte zu entdecken, schreibe ich auch über Ausflüge in die Umgebung meiner Heimat Nordrhein-Westfalen.